Winterurlaub Gröden

...im Skihotel Granbaita in Wolkenstein

Winterurlaub in Gröden

Mit einem Skigebiet, das bis auf eine Höhe von 2518 m hinaufreicht, ist das in Südtirol gelegene Gröden geradezu ideal für einen Winterurlaub in Italien geeignet. Der Hauptort St. Ulrich verfügt über einen malerischen Ortskern und eine lebhafte Fußgängerzone, die mit ihren Läden, Boutiquen, Cafés und Restaurants zum ausgiebigen Bummeln und Verweilen einlädt. Der Urlaubsort St. Christina bildet den Mittelpunkt des Grödentals und bietet einen direkten Einstieg zu den Skipisten der bekannten Sella Ronda. Darüber hinaus ermöglichen zahlreiche weitere Aufstiegsanlagen überall im Grödental den Zugang in das wunderschöne Skigebiet von Gröden, das im Übrigen zur Region des Dolomiti Superski gehört.

Winterurlaub in Gröden ist insbesondere auch in dem Ort Wolkenstein zu empfehlen. Zwischen Sella und Langkofel gelegen, befindet sich in Wolkenstein eine der anspruchsvollsten Abfahrten der Region, sodass hier sogar Weltcup-Abfahrtsrennen ausgetragen werden.

Das mit der für Südtirol so typischen herzlichen Gastlichkeit von den Inhabern geführte 4-Sterne Superior Hotel Gran Baita in Wolkenstein ist als Sport- und Wellnesshotel für den Winterurlaub in Gröden bekannt. Die in Kooperation mit einer örtlichen Skischule durchgeführte Ski Safari erfreut sich bei den Hotelgästen ausgesprochen großer Beliebtheit. Darüber hinaus stehen für den unvergesslichen Winterurlaub in Gröden rund 195 Pistenkilometer der unterschiedlichsten Schwierigkeitsgrade, eine Halfpipe für Snowboarder und 56 km mit gut gespurten Loipen für Skilangläufer zur Verfügung.

Winterurlaub in Gröden bedeutet aber auch, am Ende eines herrlichen Wintersporttages Ruhe und Erholung in den Wasserwelten und dem Spa Savinela im Hotel Gran Baita zu finden.