Hirsch-Cordon Bleu mit Senfblüten-Röstkartoffeln und Schnittlauch-Joghurt-Sauce

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Hirschkarree
  • 8 Scheiben Südtiroler Speck
  • 4 Scheiben Grödner Almkäse
  • Paniermehl
  • 3 Eier
  • Geriebenes Südtiroler Schüttelbrot

Für die Beilage:

  • 4 gekochte und in Scheiben geschnittene Kartoffeln
  • Senfblüten, 200 g Joghurt
  • Schnittlauch, Salz, Pfeffer
  • geklärte Butter, Bergblumen und Blätter

Das Hirschkarree in 8 gleich große Stücke schneiden und klopfen. Nun gleich große Stücke formen. Den Südtiroler Speck um den Grödner Almkäse wickeln. Alles auf 4 Scheiben Hirschkarree legen und die anderen 4 Scheiben darauf legen, um so ein Cordon Bleu zu formen. Anschließend panieren: zuerst in Mehl, dann in Ei und zum Schluss in Südtiroler Schüttelbrotbröseln wenden. Nun zwei Pfannen erhitzen - die eine für die Röstkartoffeln und die andere für die Cordon Bleus. Die gekochten Kartoffelscheiben mit etwas geklärter Butter in eine der heißen Pfannen geben. Salzen, pfeffern und anbraten, bis die Kartoffeln goldig sind. Zum Schluss mit den Senfblüten verfeinern. In der anderen Pfanne etwas geklärte Butter erhitzen. In der Zwischenzeit Joghurt mit etwas Salz, Pfeffer und Schnittlauch abschmecken. Sobald die Butter heiß ist, die einzelnen Cordon Bleus hineingeben und ebenfalls goldig anbraten. Zum Schluss abtropfen lassen und auf Küchenpapier legen, damit das überschüssige Fett aufgesaugt wird. Auf die vier Teller jeweils etwas Joghurt-Sauce auf den Rand geben, ein paar Röstkartoffeln in der Mitte platzieren und das Cordon Bleu darauflegen. Anschließend mit Bergblumen und Blättern dekorieren.