Gran Baita’s Chronik

Familiengeschichte

Mit Leib und Seele Gastwirt, seit über 50 Jahren! Das ist die Familie Puntscher. Frau und Herr Puntscher führten im Winter 1961 / 1962 erstmals die Pension "La Selva". Dann kauften die beiden Gastwirte ein weiteres Grundstück in Wolkenstein und erbauten dort das Gästehaus „Granbaita“. Der Name Gran Baita ist ladinisch und bedeutet „große Almhütte“. Zwischen den 70er und 90er Jahren wurde das Gran Baita von Familie Puntscher mehrmals umgebaut und erweitert bis schließlich im Jahr 1999 die jüngste Tochter, Frau Carmen Puntscher, das Hotel übernahm. Seither führt Carmen mit Ihrem Mann Raphael Perathoner und den drei Kindern das Hotel Gran Baita und legt großen Wert auf den persönlichen Kontakt mit den Gästen. Ein elegantes, familiäres Ambiente ist Familie Puntscher Perathoner stets von größter Bedeutung, ebenso wie der natürliche Umgang und die freundschaftliche Beziehung mit dem Gast.

Willkommen im Gran Baita, willkommen bei uns.